Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 547 mal aufgerufen
 Ablage
Andy Offline

Mitglied


Beiträge: 1.015

26.06.2011 13:37
99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo,
nur mal zur Info:
Stefan Marsch ist mit seiner Truppe Sieger beim 99h Rennen. 1.Platz GLÜCKWUNSCH!!!

G.A.

Andy Offline

Mitglied


Beiträge: 1.015

26.06.2011 22:00
#2 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo,
und weitere Endstände:
Airbus 1 12.
Airbus 2 16. und
Thomas mit "WLEN Classic" 20.
Ach ja, RSD Wetzlich(Peter Brehm) ist 14. geworden.Da haben sich doch die Lehren aus dem 77er Rennen bezahlt gemacht.
Die Rundenzeiten beliefen sich im 58-59er Bereich.Beste Rundenzeit "XXL-Location"(Stefan Marsch) mit 58.480.
Kein Vergleich zum 77er.Damals lagen die Rundenzeiten zwischen 1.13.00-1.20.00.
Daraufhin lässt schliessen,das die Bahn verändert wurde.
Aber allen beteiligten Teams einen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen "99er Tortour".

G.A.

PS:Vielleicht kann uns ja Thomas noch einen vervollständigten Rennbericht nachliefern!?

Thomas I-Punkt Offline

Mitglied


Beiträge: 1.285

27.06.2011 12:57
#3 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo,

Bericht folgt, bin noch zu müde


Gruß Thomas

Thomas I-Punkt Offline

Mitglied


Beiträge: 1.285

29.06.2011 17:33
#4 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo zusammen,

dann will ich mal etwas schreiben.

Gefahren wurde wieder mit einer nagelneuen Sodi Flotte, 390 ccm, 13 PS. Im Gegensatz zum 77er war es diesmal von vornherein als Rennen ausgewiesen. Das hat man auch gemerkt, es ging vom ersten Moment an zur Sache. Ich bin diesmal als Gastfahrer für das Team WLEN-Classic gestartet, eine ganz lustige Truppe aus dem Raum Frankfurt. Die Strecke wurde im original Kurs gefahren, heißt, das Zusatzstück, welches extra für`s 77er errichtet worden war, wurde ausgelassen. Daher auch die Rundenzeiten von etwa 1 Min. Es wurden überwiegend Zeiten im 60/61er Bereich gefahren, die schnelleren Fahrer fuhren auch 59er. Die gefahrenen 58er Runden waren meiner Ansicht nach nur im Zug möglich.

Zuerst lief es für mein Team recht gut, bis zur ersten Nacht. Da hatten wir dann technische Defekte am Kart die uns etwa 60 Runden gekostet haben. Dazu einige dumme Strafen und schon waren wir Letzter. Zum Glück konnten wir uns noch vom letzten Platz runter fahren. Ohne den Ausfall wären wir so um Platz 14 - 16 gefahren. Meine schnellste Runde richtg rum war eine 60,113, andersum weiß ich leider nicht.
Insgesamt war die Veranstaltung besser organisiert als beim letzten Mal und die Stimmung unter den meisten Teams war trotz Rennmodus sehr freundschaftlich.

Zweimal mußte das Rennen unterbrochen werden, einmal war die Zeitnahme abgestürzt und einmal erwischte uns ein Gewitter mit Orkanböen.
Danach mußte erstmal aufgeräumt werden, da der Sturm sämtliche Pavillons und einige Teamzelte zerstört hatte.
Es ist aber alles glimpflich abgegeangen, nur Sachschaden.

Durch meinen ständigen Nachteinsatz (Nachts fahren und Hangar, tagsüber versuchen zu schlafen) war es diesmal extrem anstrengend.

Tja, nun haben wir also einen neuen Rekord und die ersten reden bereits über 111 Stunden. Mal sehen....


Gruß Thomas

Andy Offline

Mitglied


Beiträge: 1.015

30.06.2011 01:18
#5 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo Thomas,
vielen Dank für deinen Rennbericht!
Hatte ich mir auch schon gedacht,bei den Rennzeiten,das das Zusatzstück herausgenommen wurde.Die reinen Outdoor-Fahrer kommen mit dieser
kniffeligen Kurvenkombination einfach nicht klar.Habe ich schon beim 77er deutlich zu spüren bekommen.Schön,das deiner Meinung nach das Ganze
besser organisiert war.Das lässt doch hoffen...
Hoffe du hattest viel Spass bei dieser Veranstaltung...!Trotz deiner vorwiegenden Nachteinsätze.
Tatsächlich plant der "Friese" für 2013 eine Neuauflage.
Danach sollen mindst. 40 - max.60 Teams beim 111h Rennen daran teilnehmen.Kostenpunkt pro Team etwa 7.000.-€.
Tja,schauen wir mal...


G.A.

Micha Offline

Mitglied und Admin


Beiträge: 1.150

30.06.2011 17:36
#6 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Vielen Dank für Deinen Bericht Thomas.
Hört sich ja wirklich so an, als ob es diesmal besser lief als beim 77er.

Schön das Du heil und gesund zurück gekommen bist.

Gruss Micha

Thomas I-Punkt Offline

Mitglied


Beiträge: 1.285

30.06.2011 18:16
#7 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo,

ja, muß mann wirklich sagen, das war ein Quantensprung im Vergleich zum 77er.
Wir konnten Mo. trainieren, der Sprit war in Ordnung, die Registrierung hat diesmal auch geklappt.
Der Start hatte eine Verzögerung von 45 Min. aber ich denke bei einem Event dieser Größe ist das akzeptabel,
zumal es diesmal auch die Teamvorstellung gab.
Das versprochene Spanferkel war da, es gab live Musik, im Hangar eine Leinwand und Beamer mit den Ständen.

Für die Unterbrechungen konnte der Veranstalter nichts, Unwetter ist höhere Gewalt und den Absturz der Zeitnahme
haben wohl die Teams selber verursacht, es waren einfach zu viel Notebooks online.

Der Friese hat sich im übrigen zurückgehalten und seine Leute machen lassen. er ist ja sogar mitgefahren.
(vielleicht war das das Geheimnis des Erfolgs)

Ach ja, das Bistro hat wohl einen neuen Betreiber. Die waren während des kompletten Rennens präsent und man
konnte auch mitten in der Nacht zumindest Würstchen essen.
Also aus meiner Sicht: Schade, dass das vor zwei
Jahren nicht schon so war, dann wären bestimmt auch mehr Teams wieder gekommen. Und die Leute,
die auf biegen und brechen ein Rennen fahren (und gewinnen) wollen, könnte mann getrost verzichten.

Gruß Thomas

Andy Offline

Mitglied


Beiträge: 1.015

01.07.2011 00:34
#8 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hallo Thomas,

das liest sich ja wirklich toll!
Er(der Friese) scheint ja seine Lehren aus dem 77er gezogen zu haben.
Wenn das Organisatorische geregelt ist,und das Rennen vernünftig abgelaufen ist(für höhere Gewalt kann mann niemand verantwortlich machen),dann
ist diese Veranstaltung doch recht erfolgreich abgelaufen.
Tatsächlich glaube ich auch,das sich mehr Teams angemeldet hätten,wüsste man vorher,das dieses Rennen besser organisiert ist.
Auch die Aktivitäten im Umfeld sind Erfreulich;fehlten sie doch total beim 77er.
Nun ja, 2013 gibt es eine Neuauflage.Diesmal 111 Stunden!Vielleicht sollten wir das für uns im "Ziel-Radar" haben...?!

G.A.

Thomas I-Punkt Offline

Mitglied


Beiträge: 1.285

01.07.2011 18:20
#9 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Hi Andy,

also direkt nach dem Rennen habe ich gesagt, dass ich so einen Stunt definitiv nicht wieder mit mache

(ich bin zu alt für diesen Sch...), aber bis 2013 läuft ja bekanntlich noch viel Wasser den Berg rauf.

Warten wir mal ab.


Gruß Thomas

Andy Offline

Mitglied


Beiträge: 1.015

01.07.2011 22:59
#10 RE: 99h Rennen Berlin-Jüterbog antworten

Papplerapap...
Thomas,wenn das Horn klingt bist du doch wieder dabei...!
Von wegen Alter...!?
Den Terminus den du dir selbst auferlegt hast,würde so manch jüngerem die Tränen in die Augen schiessen!
Also komm mir nicht mit dem Alter...
Erst wenn du mit Blindenbinde und Rollator auf der Kart-Bahn erscheinst,würde ich anfangen zu überlegen.
Sollte 2013 tatsächlich ein 111h Rennen stattfinden,wäre es eine Überlegung wert.

G.A.

PS:Wie lief es denn beim Spreewaldring...?

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor